Analoges Fernsehen in Osnabrück

26. März 2013

Da die Ausbreitungsbedingungen auf UKW zzt. normal sind, habe ich anhand alter Unterlagen die analoge Kanalbelegung an meinem alten Wohnort rekonstruiert.

Zum Einsatz kam bis Anfang der 1990er Jahre eine kleine UHF-Antenne (ausgerichtet auf den knapp 5km entfernten Sender „Schleptruper Egge“) sowie eine 3-Elemente-UKW-Antenne (grob ausgerichtet auf Smilde). Die letztere hat sich je nach Ausrichtung auf die Signale im VHF-Band ausgewirkt. Berücksichtigt habe ich die Empfänge unter normalen Bedingungen.

Kanal 05 West 3, Ibbenbüren **
Kanal 06 NED1, Smilde *
Kanal 07 NED1, Markelo *
Kanal 08 WDR, Ibbenbüren **
Kanal 09 WDR, Langenberg **
Kanal 10 NDR, Dörenberg*
Kanal 11 WDR, Teutoburger Wald **
Kanal 21 ZDF, Münster*
Kanal 22 Radio Bremen, Bremen *
Kanal 23 ZDF, Dörenberg *
Kanal 24 ZDF, Lingen**
Kanal 26 ZDF, Minden-Jakobsberg *
Kanal 32 ZDF, Bremen * (Gleichkanalstörungen durch WDR aus Münster)
Kanal 33 ZDF, Bielefeld *
Kanal 37 ZDF, Cloppenburg (Molbergen) *
Kanal 39 ZDF, Schleptruper Egge ***
Kanal 40 N3, Cloppenburg (Molbergen) *
Kanal 41 NDR, Lingen **
Kanal 42 N3, Bremen *
Kanal 44 NED 3, Smilde *
Kanal 45 West 3, Münster *
Kanal 46 West 3, Bielefeld *
Kanal 47 NED 2, Smilde *
Kanal 48 SSVC, OS-Dodesheide *
Kanal 50 NDR, Schleptruper Egge ***
Kanal 52 N3, Dörenberg *
Kanal 55 NDR, Steinkimmen **
Kanal 56 N3, Schleptruper Egge ***
Kanal 57 N3, Minden-Jakobsberg *
Kanal 59 N3, Lingen **

***guter Empfang
** befriedigender Empfang
* schlechter Empfang


Übersicht Mittelwellensender Deutschland

21. März 2013

Aus gegebenem Anlass eine Aufstellung aller aktiven Mittelwellensender in Deutschland (MDR Info ist in der Liste nicht mehr aufgeführt):

549 DLF (Nordkrichen, 100 kW)
549 DLF (Thurnau, 100 kW)
693 Voice of Russia (Henningsdorf, 250 kW)
702 NDR Info (Flensburg, 7,5 kW)
720 WDR2 (Langenberg, 63,5 kW)
729 Bayern Plus (Hof, 0,2 kW)
729 Bayern Plus (Würzburg, 1,0 kW)
756 DLF (Braunschweig-Cremlingen, 200 kW)
756 DLF (Ravensburg, 100 kW)
774 WDR2 (Bonn, 5,0 kW)
792 NDR Info (Lingen, 5,0 kW)
801 Bayern Plus (München, 100,0 kW)
801 Bayern Plus (Dillberg/Neumarkt, 20,0 kW)
828 NDR Info (Hannover, 19 kW)
855 D-Kultur (Berlin, 50 kW)
873 AFN Power Network (Oberursel-Weißkirchen, 150 kW)
909 Bit eXpress (DRM-Modus, Dillberg, 0,1 kW)
972 NDR Info (Hamburg, 100,0 kW)
990 D-Kultur (Berlin-Britz, 100,0 kW)
1107 AFN Power Network (Kaiserslautern, 10,0 kW)
1107 AFN Bavaria (Vilseck, 10,0 kW)
1143 AFN Power Network (Bitburg, 1,0 kW)
1143 AFN Power Network (Mönchengladbach, 1,0 kW)
1143 AFN Power Network (Wieblingen, 1,0 kW)
1143 AFN Power Network (Giessen, 0,3 kW)
1143 AFN Power Network (Hirschlanden, 10,0 kW)
1143 AFN Würzburg Primary (Würzburg, 1,0 kW)
1143 AFN Würzburg Primary (Bamberg, 0,3 kW)
1143 AFN Würzburg Primary (Schweinfurt, 0,3 kW)
1143 AFN Würzburg Primary (Bad Kissingen, 0,3 kW)
1179 Antenne Saar (Heusweiler, 10,0 kW)
1269 DLF (Neumünster, 300,0 kW)
1422 DLF (Heusweiler, 400,0 kW)
1485 AFN Würzburg Primary (Ansbach, 0,3 kW)
1485 AFN Bavaria (Hohenfels, 0,3 kW)
1485 AFN Bavaria (Garmisch-Partenkirchen, 0,3 kW)
1485 AFN Bavaria (Regensburg, 0,3 kW)
[Quelle: emwg.info]


MDR Info-Abschaltung auf der Mittelwelle

21. März 2013

Gemäss UKW/TV-Radioforum sollen die Mittelwellefrequenzen von MDR Info zum 30.04.2013 abgeschaltet werden. Im Youtube-Kanal von Jan Balzer gibt es den Mitschnitt einer entsprechenden Ansage:

Betroffen davon sind folgende Standorte:

783 (Leipzig, 100 kW)
1044 (Dresden-Wilsdruff, 20 kW)
1188 (Reichenbach, 3 kW)

MDRInfo[Quelle: mdr.de]

Auf der Websseite des MDR ist die geplante Abschaltung (noch?) nicht erwähnt. Dort steht lediglich ein Hinweis zur Abschaltung des Senders Wachenbrunn aus dem Jahr 2011:

MDR INFO ist seit 1. Juli 2011 nicht mehr über den Mittelwellensender Wachenbrunn zu empfangen. Betroffen ist die Frequenz 882 kHz, über die das Programm vorrangig in Südwestthüringen zu empfangen ist. Die Abschaltung wird vorgenommen, da dem Senderbetreiber Media Broadcast der Standort Wachenbrunn für den Betrieb der Mittelwellensendeanlage ab Juli 2011 nicht mehr zur Verfügung steht.

Die Mittelwellenausstrahlung von MDR INFO auf den Frequenzen Leipzig (783 kHz), Wilsdruff (1044 kHz) und Reichenbach (1188 kHz) ist von der Beendigung der Ausstrahlung über den Sender Wachenbrunn nicht betroffen und wird über den 1. Juli 2011 hinaus fortgeführt.

MDRHomepage
Vermutlich werden die Frequenzen ebenso wie in anderen Bundesländern nicht ausgeschrieben/reaktiviert. Die Frequenz 783 kHz verbinde ich seither mit „Radio von drüben“. Sie wurde Mitte der 1980er Jahre (als ich meine ersten DX-Schritte gemacht habe) mit 1000 kW aus Burg betrieben (Stimme der DDR). Der Sender war auch tagsüber im Raum Osnabrück ohne grosse Schwierigkeiten zu empfangen. Der „etwas schwächere“ Nachfolger aus Leipzig ist hier tagsüber empfangbar, nachts kann ich MDR Info ohne grosse Schwierigkeiten hören.


Leichtes Tropo aus Süden

4. März 2013

Heute Morgen gab es nach längerer Zeit mal wieder leicht angehobene Bedingungen im UKW-Band. Aus Zeitgründen habe ich nicht das komplette Band abgesucht:

87,6 hr3 / Sackpfeife (Biedenkopf) (hes) / 100,0 kW / 152 km (hinter NDR Info)
87,7 MDR Figaro / Chemnitz/Geyer (sac) / 100,0 kW / 382 km
87,9 MDR Figaro / Inselsberg / 60,0 kW (thü) / 231 km
88,0 WDR 5 / Bonn/Venusberg (nrw) / 50,0 kW / 189 km
88,9 RTL Radio Lëtzebuerg / Dudelange / Ginsterberg (gld) / 100,0 kW / 342 km
89,0 100% NL / Lochem-Goorseweg/Streek Beto (gel) / 3,24 kW / 111 km
89,1 Radio Sauerland / Schmallenberg / Beerenberg (nrw) / 0,2 kW / 127 km
89.9 VRT Klara / Genk/VRT Zendmast (vlg-lim) / 20,0 kW / 232km
90,0 SWR3 / Haardtkopf (rlp) / 50,0 kW / 280 km
90,5 RTBF Vivacité Liège / Liège-Bol d’Air (lie) / 40,0 kW / 258 km
90,8 SWR1 RP / Bornberg (rlp) / 25,0 kW / 305 km
91,1 SWR1 RP / Scharteberg (Eifel) (rlp) / 8,0 kW / 247 km
91,3 DLF / Rimberg (hes) / 50,0 kW / 191 km
91,3 SWR3 / Linz / Ginsterhahn (rlp) / 0,2 kW / 196 km
91,9 hr4 / Rimberg (hes) / 20,0 kW / 191 km
92,2 Omrop Fryslân / Jirnsum/Rijksweg (fri) / 25,1 kW / 179 km
92,5 MDR 1 Radio Thüringen Erfurt / Inselsberg (thü) / 100,0 kW / 231 km
92,7 hr 3 / Hardberg (hes) / 50,0 kW / 310 km
92,8 SWR3 / Bad Marienberg (rlp) / 25,0 kW / 180 km (wesentlich stärker als NDR1)
93,0 SWR2 / Haardtkopf (rlp) / 50,0 kW / 280 km
93,4 Bayern 3 / Pfaffenberg (bay) / 25,0 kW / 274 km
93,6 SWR4 RP / Scharteberg (Eifel) (rlp) / 8,0 kW / 247 km
93,9 Radio Noord Holland / Wieringermeer-Robbenoordbos (nho) / 11,2 kW / 213 km
94,8 SWR3 / Linz / Ginsterhahn (rlp) / 50,0 kW / 196 km (anstatt RADIO4NL)
97,5 Radio Noord / Groningen/Gideonweg (DVB-T Mast) (gro) / 20,0 kW / 139 km
101.4 VRT Studio Brussel / Genk/VRT Zendmast (vlg-lim) / 40,0 kW / 232km
101.6 Radio 4 / Wieringermeer/Robbenoordbos (nho) / 33,2 kW / 216km
107,4 SWR4 RP / Koblenz-Naßheck (rlp) / 40,0 kW / 228 km

In den nächsten Tagen sollen die Ausbreitungsbedingungen bleiben.


DAB in den Niederlanden

1. März 2013

Ab September werden die niederländischen Privatsender via DAB verbreitet. Laut radio.nl haben 538, Q Music, Skyradio, SlamFM, Radio Veronica, 100%NL, Sublime FM und BNR Nieuwsradio einen entsprechenden Vertrag mit dem Senderbetreiber Broadcast Partners unterzeichnet. Demnach soll das Privatpaket ab September landesweit über den Kanal 11C zu empfangen sein. Ich hoffe auf Overspill Richtung Deutschland. Glaubt man einer Insiderinfo stehen die Chancen auf Overspill aus Markelo gar nicht mal schlecht. Vielleicht macht es dann doch Sinn DAB-technisch aufzurüsten. Gleichzeitig bin ich darauf gespannt wie das öffentlich-rechtliche Netz ausgebaut wird.