AFN Weißkirchen 873 kHz wird abgeschaltet

Vor weniger als zwei Wochen wurde bekannt, dass der us-amerikanische Soldatensender AFN Powernetwork morgen die Mittelwellenfrequenz 873 kHz verlässt. Nachzulesen ist das Ganze u.a. auf der Website von AFN Europe. Der Standort in der Nähe von Frankfurt wurde in den letzten zwei Jahren renoviert, es wurde sogar ein neuer Sender angeschafft und in Betrieb genommen.

AM873

Grund für die Abschaltung des Senders ist der Sparzwang der us-amerikanischen Regierung. In vielen Bereichen mussten Ausgaben gekürzt werden, das Militär ist einer dieser Bereiche. Da es im Raum Frankfurt nur noch den Militärstandort Wiesbaden gibt, erscheint der Sender überdimensioniert. Bis morgen Nachmittag ist der Sender noch mit 150 kW On Air, danach werden die Soldaten gebeten auf die UKW-Frequenz 98,7 MHz (Feldberg/Taunus) zu wechseln.

Besonders auffällig war (neben dem Inhalt natürlich) der vergleichsweise gute Klang von AFN auf Mittelwelle. Ich selbst habe Ende der 80er Jahre den AFN-Sender Bremerhaven auf 1143 kHz entdeckt (ist mittlerweile auch schon lange Off Air). Den Höhen-Regler etwas aufgedreht und schon klang die 1143 im Cassettenrecorder sehr ordentlich.

Bleibt abzuwarten welcher deutsche Sender als Nächstes die Mittelwelle verlässt. Der Deutschlandfunk ist meines Wissens vertraglich bis 2016 an eine AM-Ausstrahlung gebunden, der WDR bewirbt seine Frequenzen regelmässig auf WDR2 und strahlt Sondersendungen ab, das Gleiche gilt für den Bayerischen Rundfunk. Beim NDR gibt es mittlerweile nur noch Hinweise auf DAB und das Webradio, demnach könnten die Sender als Nächstes auf der Abschaltliste stehen. Das niederländische RADIO5 Nostalgia verlässt laut radio.nl vielleicht schon 2015 die Frequenzen 747 und 1251 kHz.

Advertisements

Eine Antwort zu AFN Weißkirchen 873 kHz wird abgeschaltet

  1. Eroc sagt:

    Was der AFN seit 1945 für die musikalische (Jugend)Kultur hierzulande geleistet hat, ist unumstritten. Ganze Musik-Trends und sogar diverse Bands hätte es in Deutschland ohne das Alliierten-Radio „so“ nicht gegeben. Ich selbst bin mit AFN, BFBS und Radio CAE und natürlich „208 – The Big Noise In Europe“ aufgewachsen und habe die Mittelwelle immer geliebt, weil sie mitunter sehr abenteuerlich war und klang. Gute Musik – vom Wetter abhängig, AFN als Vorreiter besseren Sounds (AFN Bremerhaven auf 1143 deckte, wenn man über einen entsprechenden Empfänger verfügte, den Hörbereich bs nahezu 10 kHz ab) und vor allem besserer Musik hatte den größten Stellenwert in Deutschland. Und der Sender Weiskirchen war auch in den Tagen des Status Quo für viele „da drüben“ essentiell. Nachts war er Europa-weit zu empfangen, ich selbst habe ihn oft genug in Skandinavien im Kofferradio zur Mitternachtssonne genossen. Und samstägliche Gartenarbeit ohne „American Country Countdown“ mit Bob Kingsley ging immer am besten von der Hand. Sie sind alle unvergessen: Casey Casom, Wolfman Jack, Mary Turner, Gene Price, Roger Williams und natürlich Gary Boutell mit seiner sonoren Stimme. Ebenso wie die ungezählten anderen Moderatoren, die uns über ein halbes Jahrhundert begleiteten. Nun ist’s vorbei, u.a. dank Sparzwang. Der moderne, brizzelige „Eagle“ auf UKW ist kein Ersatz…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: