Neuer Empfänger: Kia A-200 SLS BWK

30. März 2014

Autoradios sind ja prinzipiell sehr gute Empfänger. Sie müssen großsignalfest sein und auch bei schwankendem Empfangspegel ein brauchbares Signal zaubern. Meine ersten DX-Erlebnisse hatte ich Ende der 1980er Jahre mit VW-Autoradios, ich habe auch einige Jahre Autoradios an einer Yagi betrieben. Zu der Zeit war RDS aber noch nicht verbreitet bzw. wurde gerade eingeführt und an Radiotext oder so dachte niemand. Das hat sich in der Zwischenzeit natürlich geändert und immer mal wieder werden Autoradios auch für DX-Zwecke genutzt.

Durch Hobbykollegen wurde ich auf das Kia A-200 SLS BWK aufmerksam. Dieses Gerät wird u.a. im Sportage verbaut. Seit etwa drei Wochen besitze ich selbst ein solches Radio und gestern habe ich es in Betrieb genommen. Angeschlossen habe ich das Radio meine 5-Elemente-Antenne, als Referenzempfänger dient mein modifizierter Roadstar TRA-2350P. Das Kia-Radio hat sich beim ersten Test auf meinem Balkon sehr gut geschlagen (ist in etwa mit dem Roadstar vergleichbar). Hier ein paar Videos von Scatter-Empfängen:



Heute Mittag habe ich Radio und Antenne auf einem Hügel zwischen Belm und Osnabrück-Darum aufgebaut (freie Sicht nach Süden). Hier ein Blick auf den hochprofessionellen Antennenmast:


Viele Standorte gehen dort mit RDS (Brocken, Torfhaus, Hoher Meißner, Langenberg, Nordhelle, Olsberg, Hannover etc.).

Auch starke Sender in unmittelbarer Nähe (der FMT Widukindland ist ca. 4 km entfernt) beeindrucken das Kia-Radio nicht wirklich.


Entfernung: ca. 4km

Entfernung: ca. 40 km, 100 Watt


Auf 101,8 sendet der DLF aus 4km Entfernung

Alles in allem decken sich die Empfänge in etwa mit denen, die ich vor etwa vier Wochen mit dem Roadstar TRA-2350P in unmittelbarer Nähe gemacht habe. Hier ein paar auffällige Logs (einen Komplettscan habe ich noch nicht angefertigt):

88,0 SR 1 Europawelle / Göttelborner Höhe / 100,0 km / 338 km
88,2 NDR Kultur / Marlow / 100,0 kW / 359 km
88,2 Bayern 2 / 25,0 kW / Büttelberg / 356 km
88,4 Bayern 2 / Pfaffenberg / 25,0 / 273 km
89,8 MDR Jump / Chemnitz / Geyer / 100,0 kW / 375 km
90,4 MDR Jump / Leipzig Wiederau / 100,0 kW / 309 km
90,8 SWR1 RP / Bornberg / 25,0 kW / 307 km
90,8 RTBF Classic 21 / Profondeville-Rivière / Sart à Soile / 10,0 kW / 315 km
91,4 Radio Impuls / Plzeň / Krašov / 65 kW / 427 km
91,4 Berliner Rundfunk 91.4 Berlin / Berlin / Alexanderplatz / 100,0 kW / 357 km
91,9 BBC Radio 3 / Tacolneston / 250 kW / 477 km
92,7 HR3 / Hardberg / 50,0 kW / 309 km
94,0 DLF / / Hannover / Telemax / 0,1 kW / 112 km
95,6 N-Joy / Morsum (Sylt) / 5,0 kW / 288 km
95,6 Bayern 1 / Pfaffenberg / 25,0 kW / 273 km
95,6 UNID Klassik (vmtl. ČRo Vltava / Plzeň / Krašov / 81,0 kW / 427 km
95,6 RTBF Classic 21 / Liège / Bol d’Air / 50,0 kW / 263 km
95,8 RBB Radio Eins / Berlin / Alexanderplatz / 100,0 kW / 357 km
96,2 Radio Sauerland / Olsberg-Antfeld / 0,4 kW / 105 km
96,2 SWR2 / Hornisgrinde / SWR / 80,0 kW / 409 km
96,3 FH Europa / Berlin / Scholzplatz / 80,0 kW / 344 km
96,8 NDR Kultur / Göttingen-Nikolausberg / 0,5 kW / 148 km
96,8 DR P4 Fyn / Sønder Højrup / Sdr. Højrupvejen 21 / 60,0 kW / 366 km
97,5 VRT Radio / Schoten / 20,0 kW / 273 km
99,4 Bayern 3 / Ochsenkopf / 100,0 kW / 357 km
99,9 DR P4 Syd / Rangstrup / Gammel Tøndervej 28 / 60,0 kW / 322 km
102,4 R.SH / Kiel / Fernsehturm / 15,0 kW / 258 km
103,7 SR Unser Ding / Saarbrücken / Schoksberg / 100,0 kW / 345 km
104,6 104.6 RTL / Berlin / Alexanderplatz / 10,0 kW / 357 km
106,3 DLF / Hornisgrinde / SWR / 80,0 kW / 409 km
106,5 radio leinehertz 106.5 / Hannover / Telemax / 0,3 kW / 112 km
107,4 MDR Figaro / Magdeburg / Burg Kapaunberg / 30,0 kW / 250 km

Und hier noch ein paar Videos von heute Mittag/Nachmittag:








Hamburg 972 kHz ausgefallen

15. März 2014

Die Mittelwellensender in Deutschland und Mitteleuropa werden reihenweise abgeschaltet, Anfang 2016 werden vmtl. kaum noch Sender aus Deutschland auf Sendung sein. Da wird man schon mal hellhörig, wenn plötzlich ein Sender schweigt. Ist das nur ein Ausfall oder eventuell die nächste reguläre Abschaltung?

So geschehen in der vergangenen Woche. Am Dienstag fiel mit 100 kW arbeitende Sender in Moorfleet aus, weil ein Kabel bei Baurbeiten beschädigt wurde. Das teilte der der NDR am Mittwoch auf seiner Homepage mit.

Das Medienmagazin auf radio eins berichtet von interessanten Fernempfängen während des Ausfalls, ich selbst habe aufgrund des Störnebels hier vor Ort keine Empfangsversuche unternommen. Seit Freitag arbeitet der Sender wieder:

[Quelle: ndr.de]


Tropo auf UKW (14.03.2014)

14. März 2014

Heute Morgen lag dichter Nebel über Osnabrück…

… und auch während des gesamten Tages war es eher diesig. Nicht immer aber oft ein Hinweis auf Überreichweiten. Im UKW-Band sah es heute Morgen so aus:

87,7 Radio 10 / Lelystad/Alticom Toren (fle) / 57,0 kW / 179 km
88,0 WDR 5 / Bonn/Venusberg (nrw) / 50,0 kW / 188 km
89,0 100% NL / Lochem-Goorseweg/Streek Beton (gel) / 3,24 kW / 111 km
89,5 VRT Klara / Sint-Pieters-Leeuw/Norkring Toren (vlg-vbr) / 50,0 kW/ 314 km
89,6 WDR5 / Bärbelkreuz/Eifel (nrw) / 10,0 kW / 236 km
89,9 VRT Klara / Genk/VRT Zendmast (lim) / 20,0 kW / 230 km
90,1 D-Kultur / Kleve / Materborn (nrw) / 1,0 kW / 144 km
90,5 Radio Gelderland / Ruurlo/New Novec mast (gel) / 10,0 kW / 111 km
90,7 WDR 4 / Bonn/Venusberg (nrw) / 50,0 kW / 188 km
92,2 Omrop Fryslân / Jirnsum/Rijksweg (fri) / 25,0 kW / 176 km
92,6 RADIO2NL / Ijsselstein/Gerbrandytoren-Alticom (utr) / 72,43 kW / 207 km
93,1 WDR 3 / Bonn/Venusberg (nrw) / 50,0 kW / 188 km
94,2 VRT Radio 1 / Schoten (vlg-ant) / 20,0 kW / 266 km
94,3 r.s. 2 / Berlin / Alexanderplatz (brb) / 25,0 kW / 364 km
95,7 VRT Radio 1 / Egem (wvl) / 50,0 kW / 363 km
96,1 RTBF La Première / Wavre (bra) / 35,0 kW / 295 km
96,8 3FM / IJsselstein / Gerbrandytoren-Alticom (utr) / 72.43 kW / 207 km
96,9 RadioNL / Winschoten / Nassaustraat (gro) / 0,72 kW / 117 km
97,1 RadioNL / Smilde/Alticom Toren (dre) / 0.93 kW / 130 km
97,2 DR P3 / Rangstrup/Gammel Tøndervej 28 (sdk-sjy) / 60,0 kW / 323 km
97,4 SWR4 RP / Linz / Ginsterhahn (rlp) / 50,0 kW / 197 km
98,9 Radio1NL / IJsselstein / Gerbrandytoren-Alticom (utr) / 72.44 kW / 207 km
99,1 100% NL / Hoogezand/Nieuwe Compagnie (gro) / 3,3 kW / 128 km
99,7 WDR 5 / Kleve-Bresserberg (nrw) / 2,0 kW / 144 km
99,9 VRT Radio 1 / Genk/VRT Zendmast (vlg-lim) / 20,0 kW / 231 km
100,9 VRT Studio Brussel / Schoten (vlg-ant) / 40,0 kW / 266 km
101,4 VRT Studio Brussel / Genk/VRT Zendmast (vlg-lim) / 40,0 kW / 230 km
101,6 Radio4NL / Wieringermeer-Robbenoordbos (nho) / 33,2 kW / 213 km‘
107,3 Ostseewelle / Schwerin / Rohrmast (mev) / 100,0 kW / 270 km
107,4 delta radio / Kaltenkirchen (shs) / 20,0 kW / 216 km

Heute Nachmittag habe ich oberhalb von Bissendorf (bei wenig Nebel)…

… einen Videobandscan angerfertigt:




AFN gibt Mittelwelle in Stuttgart auf

12. März 2014

Seit vergangenen Freitag schweigt die Stuttgarter AFN-Frequenz 1143 kHz. Das wird u.a. auf der Webseite des Medienmagazins von radio eins berichtet. Angekündigt war der Shutdown bereits zum 01.02.2014, etwa fünf Wochen später wurde er dann umgesetzt. Unberührt davon bleibt die 100 kW starke UKW-Frequenz 102,3 MHz.


DAB-Scan am Piesberg (Osnabrück)

10. März 2014

Fast sommerliche Temperaturen und damit die allerbesten Voraussetzungen einen DAB-Scan am höchsten Punkt der Stadt Osnabrück anzufertigen. Mein letzter Scan auf der Felsrippe war zwar erst im Sommer vergangenen Jahres, seither hat sich aber gerade in den Niederlanden Einiges geändert (im Sommer war 11C im Testbetrieb, ich konnte das Paket mit schwankendem Pegel und blubberndem Audio empfangen). Anfang 2014 war ich schon mal dort oben unterwegs und habe grob gescanned, heute wollte ich mir aber ein komplettes Bild machen.

Als Scanplatz diente eine Bank auf der Westseite unterhalb der Felsrippe…

… mit freier Sicht Richtung Westen und Südwesten. Hier sieht man z.B. die Stadt Osnabück, im Hintergrund der Dörenberg bei Bad Iburg:

Hier die komplette Ausbeute:

5C DR Deutschland / Schleptruper Egge / 4,0 kW / 6 km, 16 Balken
6D NDR NDS / Hannover/Telemax / 8,0 kW / 122 km, 2-3 Balken plus Kennung, Audio mit Aussetzern
7B Radio Bremen / Bremen-Walle / 1,0 kW / 101 km, 1 Balken plus Kennung, kein Audio
11C DAB+ / Markelo oder De Lutte, 7 Balken
11D Radio fuer NRW / Ibbenbüren / 4,3 kW / 14 km, 16 Balken
12A NDR NDS / Steinkimmen / 1,0 kW / 86 km, 7 Balken
12C NPO / Enschede oder Markelo, 4 Balken, Audio okay
Gesamt: 67 Programme

Schon einige Meter unterhalb des Scanplatzes konnte ich die niederländischen Pakete einlesen und auch hören. 11C ging erwartungsgemäß besser als 12C. Hier einige Bilder:

Auf dem Scanplatz waren die Signale unwesentlich stärker oder stabiler. Direkt unterhalb der Windräder bot sich fast das gleiche Bild: Radio Bremen konnte ich gar nicht einlesen (vmtl. aufgrund des starken Pegels der Schleptruper Egge), 12A aus Steinkimmen ging mit Vollausschlag. Der Rest war ähnlich wie auf dem Platz an der Westseite. Hier nochmal ein kleiner Höhenvergleich:


DAB+ NL: 12C Phase 2 abgeschlossen

8. März 2014

Seit dem vergangen Mittwoch ist die Ausbaustufe 2 für das öffentlich-rechtliche DAB+-Netzes abgeschlossen. Als letzter Sender ging der Standort Groningen On Air. Damit sind folgende Standorte auf Sendung:

Alkmaar / 8,0 kW
Amsterdam (Hemweg) / 2,0 kW
Arnhem / 5,0 kW
Bergen op Zoom / 1,5 kW
De Mortel / 8,0 kW
Dedemsvaart / 6,5 kW
Den Haag (Bezuidenhout) / 2,0 kW
Eindhoven (Croy) / 0,5 kW
Enschede / 4,4 kW
Goes / 0,7 kW
Groningen / 0,3 kW
Haarlem / 1,0 kW
Hilversum / 6,0 kW
Hoogersmilde / 1,0 kW
IJsselstein / 8,0 kW
Leeuwarden / 7,1 kW
Lelystad / 1,0 kW
Loon op Zand / 3,0 kW
Maastricht / 0,8 kW
Markelo / 0,8 kW
Rotterdam (Waalhaven) / 7,0 kW
Ugchelen / 0,4 kW
Venlo / 0,1 kW
Zwolle (Marslanden) / 8,0 kW
[Quelle: www.radio-tv-nederland.nl]


Auf 12C werden folgende Programme verbreitet:

NPO Radio 1
NPO Radio 2
NPO 3FM
NPO Radio 4
NPO Radio 5
NPO Radio 6 Soul&Jazz
NPO Top 2000
NPO Nieuws 24
NPO FunX

Zusammen mit dem VCR-Paket auf 11C sind nun ingesamt 27 Programme mehr oder wenigger landesweit via DAB+ zu empfangen.

Noch in diesem Jahr sollen die Regionalensembles aufgeschaltet werden. Zur Zeit wird darüber verhandelt welcher Betreiber die Sender aufbauen soll. Durch die Inbetriebnahme der lokalen Pakete steigt die Programmvielfalt je nach Region noch weiter an.

Der Empfang in Osnabrück hat sich – zumindest bei mir – auch durch die Inbetriebnahme des Senders Enschede nicht verändert. Ich kann mit meinem Dual DAB4 und Stabantenne nichts empfangen. Anfang Januar habe ich am Piesberg Empfangsversuche unternommen (unterhalb der Felsrippe), zu diesem Zeitpunkt waren sowohl 11C als auch 12C  zu empfangen (11C mit leicht blubberndem Audio, 12C nur die Kennung).

Ob es sich bei dem Empfängen um kurzzeitige Überreichweiten handelte, kann ich nicht sagen. Ich werde die gleiche Stelle bei Gelegenheit nochmal aufsuchen.