DAB 2.0-Beobachtungen auf dem Piesberg (Osnabrück)

Vor ein paar Tagen habe ich mich – ausgestattet mit meinem modifizierten Dual DAB 4 und der Band III-Yagi – auf den Piesberg begeben. Schwerpunktmäßig hat mich interessiert wie stark die niederländischen DAB-Pakete dort ankommen. Und die Mühe sollte sich lohnen: vor allem der Kanal 11C erreicht bei korrekter Ausrichtung 16/16 Balken, 12C hingegen „nur“ mit 12/16 Balken.

Fotos lassen sich übrigens nur sehr schwer erstellen, da ich mit der einen Hand den Empfänger halte und mit der zweiten Hand die Antenne ausrichte 🙂

Viel mehr Überraschungen gibt es dort allerdings nicht. Direkt oben in der Nähe der Windräder kommt noch Steinkimmen mit 16/16 Balken an, Radio Bremen lässt sich mit 3-4 Balken einlesen und 6D aus Hannover ist hörbar. Vermutlich drücken die 4 kW aus etwa 5 km Entfernung schwache Signale zur Seite.

Bei dem Abstieg wurde ich übrigens mit diesem Bild hier belohnt, ich musste einfach die Antenne mit reinmogeln (rechts sieht man das Kraftwerk in Ibbenbüren):

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: