Goodbye, Mittelwelle

Morgen Abend werden die Mittelwellensender des Deutschlandfunks und Antenne Saar vom Saarländischen Rundfunk abgeschaltet. Damit endet ein Stück deutscher Radiogeschichte. Zahlreiche Sondersendungen wurden in den vergangenen Tagen und Wochen ausgestrahlt, hier eine kleine Sammlung:

Das Ende der Mittelwelle (WDR)
Der gefürchtete Wellensalat ist Geschichte (Deutschlandfunk)
Von singenden Teekesseln und kalten Kriegern

Seit einigen Wochen wird auf den Mittelwellenfrequenzen des Deutschlandfunks kurz vor den Nachrichten folgender Hinweis ausgestrahlt (Danke an Andreas Knedlik):

Etwa 10 Minuten vor der geplanten Abschaltung morgen um 23.55 Uhr strahlt der Deutschlandfunk auf seinen Mittelwellenfrequenzen alte Pausenzeichen aus. Der eine oder andere wird sich vielleicht noch daran erinnern.

Neben DLF und SR schaltet auch RTL seine Mittelwelle ab, die Abschaltung soll planmäßig am 01.01.2016 um 1.00 Uhr stattfinden. Damit verschwindet neben der alten „Europwelle Saar“ (1422 kHz) ein weiterer Großsender (1440 kHz), der in den 1970er und 1980er Jahren mit einfachsten Mitteln in ganz Europa zu empfangen war. Der Saarländische Rundfunk plant seine Sender schnell abzureißen (1. Quartal 2016), vermutlich werden Deutschlandfunk (Media Broadcast) und RTL nicht lange damit warten.

Auch in Frankreich verschwinden Mittelwellensender von der Skala: laut dem Medienmagazin von radioeins verlassen France Bleu und Radio France das Band. Im Januar folgen dann Sender in Tschechien (Quelle: radioeins Medienmagazin).

Schon jetzt ist das Mittelwellenband zumindest tagsüber ziemlich leergefegt. Ich bin gespannt welche Sender Mitte 2016 (wenn die Ausbreitungsbedingungen am schlechtesten sind) überhaupt noch mit einfachen Mitteln gehört werden können. Ich habe die Mittelwelle trotz UKW und Internet immer mal wieder genutzt, hier primär um den Deutschlandfunk abseits der UKW-Versorgung hören zu können.

Advertisements

Eine Antwort zu Goodbye, Mittelwelle

  1. Wolfgang sagt:

    „Ich habe die Mittelwelle trotz UKW und Internet immer mal wieder genutzt, hier primär um den Deutschlandfunk abseits der UKW-Versorgung hören zu können.“ Wir leben ‚abseits der UKW-Versorgung“ (PLZ 55271) und fragen uns, warum hat man diese Versorgung nicht ausgedehnt, bevor man abschaltete. Schließlich zahlen wir Pficht-Beiträge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: